Monat Januar 2020

11. Januar 2020 Weihnachten und Neujahr sind vorbei und die Weihnachtsbäume haben ausgedient. Deshalb machte sich die Jugendfeuerwehr mit ihrem Betreuerteam auf den Weg, um die Bäume einzusammeln und am Übungsplatz bis zum Osterfeuer zu lagern.  Für die bei dieser Aktion zusammen gekommenen Spenden bedankt sich die Jugendwehr recht herzlich bei den Spendern.  (unten ein paar Bilder von dieser Aktion)
Auf geht es Weihnachtsbäume einsammeln
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -

Monat Juli 2019

Vom 03. bis 07. Juli war Kreiszeltlager der Jugend und Kinderwehren des Landkreises Uelzen auf dem Sportgelände des SV Rosche. Die Jugendwehr aus Suhlendorf nahm hier mit 12 Jugendlichen und 3 Betreuern teil. Am ersten Abend war Selbstversorgung und somit Grillabend. Die nächsten Tage brachen ein sehr spannendes Programm. Es wurde auf 12 Feldern Fußball gespielt, Volleyball, ein Schwimmwettbewerb, ein Nachtmarsch / Orientierungsmarsch, sowie ein Spiel ohne Grenzen waren die weiteren Programmpunkte. Am Samstag gab es zum Abschluss sogar eine Disco.   (untenstehend ein paar Bilder von diesen tollen Tagen)
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
-   -
- - -
- - -
- - -
- - -

Monat Juni 2019

Am Sonntag den 16. Juni gab es eine Überraschungsfahrt für die Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen und das Betreuerteam trafen sich um 09:30 Uhr am Gerätehaus. Dann ging es um 10:00 Uhr los in Richtung Hannover um den Flughafen zu besichtigen. Zuerst wurde ein Check in gemacht bei dem alle behandelt wurden als wenn sie abfliegen wollten. Danach ging es mit dem Bus über das Flughafengelände. Anschließend wurde die Flughafenwehr besucht. Nach einer Erfrischung auf der Besucherterasse ging es nach Soltau zu Miss Pepper um sich zu stärken. Mit der anschließenden Heimreise ging ein ereignisreicher Tag zu Ende.

- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
-- - -

Am 04. Juni der Jugendfeuerwehr beim Dienst zugeschaut

- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -

Monat Februar 2019

Am 10. Februar nahm die Jugendfeuerwehr an dem Samtgemeinde Volleyballturnier in Rosche teil und belegte den 3. Platz
- - -
- - -
- - -

Monat Januar 2019

05. Januar 2019 die Jugendwehr und ein Betreuerteam machen sich wieder auf den Weg um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Mit dem MZF und 2 Traktoren mit Anhängern wurden im Dorf die Wehnachtsbäume abgeholt und auf dem Übungsplatz am Gerätehaus gelagert. Für die bei dieser Aktion zusammen gekommenen Spenden bedankt sich die Jugendwehr recht herzlich bei den Spendern.
 Sammeln und los
geht es -
- - -
- einen Dank an die Spender zum Abschluss eine Stärkung
     

Monat Oktober 2018

Am 03. Oktober war unsere Jugendwehr mit ihren Betreuern in Rätzlingen. Die Rätzlinger feierten an diesem Tag ihr 15. jähriges Bestehen der Jugendwehr. Untenstehend ein paar Bilder von den aus diesem Anlass stattgefundenen Spielen.
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -

Monat September 2018

Am Dienstag, den 4 September war beim Dienst der Jugendwehr das Thema: "Waldbrandbekämpfung" 
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
 
Monat Juni 2018

Am letzten Juniwochenende nahm unsere Jugendwehr mit ihrem Betreuerteam am Samtgemeinde Jugendfeuerwehr - Zeltlager in Rosche teil.

- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
 
Die Jugendwehr belegte bei den Samtgemeindewettbewerben am 23. Juni in Teyndorf / Göddenstedt den 4. Platz
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
 
     
 
Monat Mai 2018

Am 27. Mai nahm die Jugendwehr an einem Orientierungsmarsch  in Oldenstadt teil. (unten ein paar Bilder dazu)

- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
 
 
Am 05. Mai beim Spiel der Generationen in Uelzen war die Jugendwehr ihren mit Betreuern und der Unterstützung aus den Gruppen am Start  (unten ein paar Bilder dazu).
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
 

Monat Januar 2018

Am 06. Januar machte sich die Jugendwehr mit ihren Betreuern wieder auf den Weg um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Die Bäume werden auf dem Übungsplatz am Feuerwehrhaus gelagert. um sie dann beim Osterfeuer zu verbrennen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Spenden an die Kasse der Jugendwehr die bei dieser Aktion zusammen gekommen sind.
 
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
-- - -
 

Monat Dezember 2017

Am 03. Dezember beim Adventsmarkt auf dem Museumsgelände war auch die Jugendfeuerwehr mit einem Verkaufsstand vertreten. Hier wurden allerlei selbst gebastelte Weihnachtssachen angeboten und verkauft. 

- - -
- - -
 
     
 

Monat Oktober 2017

Sparkasse unterstützt Jugendwehr Suhlendorf

Am 17. Oktober besuchte der stellvertretende Regionalleiter der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, Thorsten Weissert, die Jugendfeuerwehr Suhlendorf und überreichte der Jugendleiterin, Sarah Ruschenbusch, einen Scheck in namhafter Höhe, um die Arbeit in der Jugendwehr zu unterstützen. Nach der Übergabe des Schecks informierte sich Herr Weissert noch über die vielen Einsatzmöglichkeiten des TLF 3000 und inspizierte das Fahrzeug ausführlich.
Angetreten zur Übergabe des Schecks
v. l. Thorsten Weissert, Sarah Ruschenbusch, die Jugendwehr und die stellv. Ortsbrandmeisterin Michaela Sawatzki

Herr Weissert bei der Inspektion

des TLF 3000

 
     
Monat Juni 2017
Die JF Suhlendorf beim Bezirkszeltlager im Landkreis Celle
Vom 24. Juni bis zum 01.Juli fand das Bezirkszeltlager der Jugendwehren in Hermannsburg im Lk Celle statt. Nach langer Pause nahm in diesem Jahr wieder die Suhlendorfer Jugendwehr mit Ihren Betreuern daran teil.
     
     
     
     
     
     
     
     
Monat Mai 2017
Am 28.Mai nahm die Jugendwehr an einem Orientierungsmarsch in Oldenstadt teil
-- - -
- - -
Monat Februar 2017
Beim Dienst der Jugendwehr am Montag, den 13.Februar bot der Feuerwehrkamerad Michael Böhme den jungen Kameraden die Möglichkeit das Betriebsgelände des Metronom in Uelzen zu besichtigen. Dieses wurde mit Begeisterung angenommen, denn einmal auf dem Sessel des Zugführes zu sitzen ist schon eine tolle Sache.
Ein Gruppenfoto bevor es in den Zug geht
Michael erklärt wie man eine Lock fahrt
 
Am Samstag 11. Februar nahm die Jugendfeuerwehr Suhlendorf am Samtgemeinde - Volleyballturnier in der Roscher Sporthalle teil und belegte den 3. Platz.
  Die Suhlendorfer Mannschaft  
- - -
Monat Januar 2017
Am 07. Januar machte sich die Jugendwehr wieder daran die ausgedienten, abgeschmückten Weihnachtsbäume im Ort Suhlendorf einzusammeln. Die Jugendwehr bedankt sich für die Spenden, die bei dieser Aktion zusammen gekommen sind.
Alle da wir können los Wieder ein
Anhänger voll Eine Stärkung zwischendurch
- - -
Monat Dezember 2016
Am 10.Dezember beim Jahresabschluß der Jugendwehr ging es nach  Hamburg in eine Schwarzlicht Minigolfanlage.
Zum  Abschluß gab es dann in Schafewdel ein lekkeres Currywurst Buffet.
- Minigolf mal etwas
anders zum Abschluß Currywurst Buffet
     
Monat November 2016
Am 29. November stand auf dem Dienstplan der JF Ausleuchten und Absichern von Einsatzstellen. Hierzu ging es nach Növenthien auf den Hof von Christine Schulze. Es war für die Jugendlichen ein spannender und aufregender Dienst .Ein Dank an dieser Stelle, an Christine, für die Bereitstellung ihres Hofes für diesen Dienst der Jugendwehr.
- - -
- - -
- - -
Am 28. November beim Adventsmarkt auf dem Museumsgelände auf dem Mühlenberg  war die Jugendwehr mit ihrem Betreuerteam vertreten und bot ein grosses Sortiment von Weihnachtsartikeln an.
- - -
- - -
Monat Oktober 2016
Am 23 Oktober bei der Abnahme der Jugendflamme waren die Kameraden Kilian Schenkel und Alexander Lange aus der Suhlendorfer Jugendwehr dabei.
- - -
- - -
- - -
Monat September 2016
Am 24 September veranstaltete die Samtgemeinde Rosche einen Ausflug für die Jugendwehren. Das Ziel war der Safaripark Hodenhagen.
Auf geht es in den
Safaripark Löwen anschauen
Monat Dezember 2015
Am 29.11. war die Jugendwehr mit einem Verkaufsstand  auf dem Advendsmarkt am Mühlenmuseum vertreten.
   
   
   
Monat Juli 2015
Am Mittwoch 22.Juli 15:00 Uhr war Abfahrt für die Jugendwehr zum Kreiszeltlager nach Lüder. Die jugendlichen verbrachten hier mit ihren Betreuern ein tolles verlängertes Wochenende mit viel Spaß ,Sport und vielen Spielen. Als Betreuer waren dabei: Sarah, Bernd, Niklas, Thorsten und Daniel.
Begrüßung - das Zelt
der Suhlendorfer - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -
Monat Mai 2015

Am Samstag 09. Mai war für alle Jugendwehren der SG Rosche ein gemeinsamer Dienst angesetzt. Als Dienstinfo wurde ein gemeinsames Foto der SG Jugendwehren  und anschließendes Grillen ausgegeben. Nachdem die Fotos im Kasten waren sollte noch eine Übung durchgeführt werden, von der die Kids aber nichts wussten. Aber bevor es zur Übung für die Kids kam, wurde alles durch einen echten Brandalarm  für Gemeindebrandmeister und einige Betreuer durcheinander gewirbelt. Nachdem der Einsatz beendet und alle wieder zurück waren konnte auch noch die Übung für die Kids durchgeführt werden. um 11:30 Uhr ertönte der Melder des GBM und er rief alle Betreuer und Jugendfeuerwehren zusammen und gab den Einsatzbefehl: "Personensuche - 2 vermisste Personen im angrenzenden Wald der Schwemlitzer Kieskuhle Jugend Feuerwehr erforderlich" aus. Die Kids verteilten sich auf die Fahrzeuge und es ging mit Blaulicht und Musik zum Einsatzort. Auch ein RTW vom DRK Uelzen war mit an der Einsatzstelle. Um 12:50 Uhr waren die Personen gefunden und die Übung war beendet. Mit einem gemeinsamen Grillen ging ein interessanter, ereignisreicher Tag für alle Beteiligte zu Ende.

 
Aufstellen zur Personensuche die Suche beginnt Person gefunden
tragen einer verletzten Person DRK versorgt verletzte
Person auch für Verpflegung war gesorgt  Übung beendet
 -  -  -

Monat Dezember 2014

Am 13. Dezember war Jahresabschluss bei der Jugendwehr. Das Betreuerteam und die Kids trafen sich um 14:00 Uhr um nach Bad Bodenteich ins "Just for Fun" zum Bowling zu fahren. Gegessen wurde anschließend im Lokal "Zum alten Ritter", ebenfalls in Bodenteich. Zurück im Suhlendorfer Gerätehaus mussten die Kids als erstes ihre Schlafplätze aufbauen. Dann ging es weiter im Programm mit einem Fragebogen über Feuerwehr, Allgemeinwissen und Naturfragen. Auch einige Spiele für den " Kampf um den Pokal " mussten absolviert werden. Danach war Zeit für Disco bei DJ Daniel, oder es wurde einfach nur ein Film geschaut. Zwischendurch war auch die stellv. Ortsbrandmeisterin Michaela vor Ort, um sich nach dem wohlbefinden der Kids zu erkundigen und ihnen viel Spaß zu wünschen. Bis in die Nacht hinein wurde gespielt, gewichtelt, Musik gehört und Filme geschaut. Am nächsten Morgen wurde dann aufgeräumt und um 8 Uhr gab es ein leckeres Frühstück  vorbereitet und geliefert von Doris Ruschenbusch. Nach einer Siegerehrung, bei der Hanna Niemann den Wanderpokal erhielt, bekam jeder der Teilnehmer noch eine Urkunde und eine Weihnachtstüte. Um 10 Uhr war dann Ende und Zeit für die Betreuer sich aus zu ruhen.
- - -
- - -
- - -
- - -
- - -

Monat November 2014

Am 22.November wurde beim Dienst der Jugendwehr Weihnachtliches gebastelt, um es dann auf dem Weihnachtsmarkt am 30. zu verkaufen und auszustellen.
Basteln - für
den - Weihnachtsmarkt
-
Am 01.November richtete die Suhlendorfer Jugendwehr ein Völkerballturnier in der Sporthalle Suhlendorf aus. Hierzu war aus jeder Wehr des Zug Süd eine Mannschaft eingeladen. Leider konnten  aus den Nachbarwehren  keine Mannschaften begrüßt werden. Zur Stärkung zwischendurch gab es Kaffee, Kuchen und kalte Getränke. Es hat trotz der geringen Beteiligung allen sehr viel Spaß gemacht und im nächsten Jahr soll es  wieder ein Turnier geben.
Julia bei der Begrüßung und Bekanntgabe der Regeln 1. Platz Jugendwehr 2. Platz Gruppe 5
3. Platz Gruppe 2 Alle Teilnehmer Eine Stärkung zwischendurch
- - -

Monat Oktober 2014

Am Sonntag 12. Oktober bestanden Hanna Niemann, Alexander Lange und Kilian Schenkel ihre Prüfung für die Jugendflamme Teil 1 in Bienenbüttel.
Gratulation zur bestandenen Prüfung Alle Teilnehmer
- - -
Am 11. Oktober beteiligte sich die Jugendwehr bei der Hydrantenüberprüfung. In Zusammenarbeit mit Gruppe 2 überprüften sie die Hydranten im Bereich Suhlendorf Ost auf ihre Funktion und versahen die Deckel mit einer Folie. Nach Beendigung der Arbeit gab es am Gerätehaus eine kleine Stärkung
Aufgabenverteilung Standrohr setzen überprüfen ob es richtig sitzt
und Wasser marsch
zudrehen und abbauen ein Imbiss ist vorberreitet
- - -

Monat März 2014

Am 23.März nahmen einige Kids aus der Jugendwehr am Volleyballturnier in der KGS Sporthalle in Bad Bevensen teil. Sie spielten in einer gemischten Mannschaft mit der Jf Gerdau und der JF Eimke in der Altersklasse 1 und belegten den 4.Platz von 7 Mannschaften. Es hat allen beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Hier nochmals ein Danke an die Betreuer der JF Gerdau & Eimke für die gute Zusammenarbeit.  

- - -
     

Monat Januar 2014

Am 04.Januar kamen  die Jugendwehr und ihre Betreuer zu ihrem 1.Dienst im neuen Jahr zusammen, um in Suhlendorf und Umgebung, die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln und auf dem Platz neben dem Gerätehaus zu verbrennen. Die Jugendwehr bedankt sich recht herzlich, bei allen, für die Spenden die bei dieser Aktion zusammen gekommen sind.

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Monat Dezember 2013

Am Sonntag 01.Dezember bei dem Adventsmarkt auf dem Museumsgelände war die Jugendwehr mit einem Verkaufsstand vertreten und bot Selbstgebasteltes zum Verkauf an.
Verkaufsstand der Jugendwehr  - Die Kundschaft
kann kommen  -  -

Monat Juli 2013

Am Sonntag 28. Juli um 9:00 Uhr war treffen für die Jugendwehr im Gerätehaus um eine Ferienfahrt in den Harz zu machen. Das Betreuerteam  hatte sich einiges einfallen lassen um diese Freizeit in den Harz, für die Jugendlichen zu einem Erlebnis werden zu lassen. Am Mittwoch den 31 Juli bei der Rückkehr, waren sich alle einig, es war eine gelungene Fahrt und wir hätten ruhig noch etwas länger bleiben können.

Fahrzeugüberprüfung vor dem Start - -
ein teil des Betreuerteams einfahrt ins Bergwerk
     
    Alle Teilnehmer

Hier der Bericht einer Teilnehmerin

Klappstühle im Harz

Am 28.07.2013 war  um 9.30 Uhr am Gerätehaus in Suhlendorf Treff für die Ferienfahrt der Jugendfeuerwehr. Nachdem alle da waren, wurden von allen die Taschen verladen, damit es los gehen kann in den Harz. Nun lagen uns mit Pause ca. 3 Stunden Fahrt vor uns, als wir an der Hütte angekommen waren, haben wir zuerst eine Stollen Besichtigung gemacht. Im Bergwerk hat unser Betreuer Bernd trotz seiner Größe sich den Kopf gestoßen, wo uns sofort allen klar war, wir sollten uns lieber Bücken. Damals waren die Frauen im Stollen nicht gerne gesehen da es hieß, wenn sie den Stollen betreten stürzt dieser ein. Doch da es nur ein Aberglaube war, dürfen die Frauen denn Stollen jetzt besichtigen ohne Probleme. Im Stollen durften wir dann in zweier Teams mit einen Grubenfahrrad eine Runde fahren doch es war anders als gewohnt, den die Frauen mussten treten und die Männer durften sich durch die Gegend fahren lassen,  was sie sehr genossen haben. Am Ende der Führung haben wir alle als kleine Erinnerung ein Kohlefläschchen bekommen. Danach ging es weiter mit Autos ausladen und Hütte beziehen. Am Abend hatte Grillmeister Björn mit seiner Ablösung Bernd für uns Klappstühle gegrillt. Um 23 Uhr war dann Bettruhe, bis dahin hatten wir dann auf dem großen Gelände Freizeit.  Am nächsten Tag nach dem Frühstück haben wir Lunchpakete gemacht, den es ging nach Thale zur Erlebniswelt. Dort sind wir dann mit einer Seilbahn auf einen ca. 650 Meter hohen Berg gefahren, von dort aus ging es oben auf dem Berg in einen Tierpark, wo wir in kleine Gruppen uns frei bewegen konnten. Am Treffpunkt hatten wir dann noch etwas Zeit bis die Betreuer kamen, so nutzen die Jungs diese und fragten die Park Besucher auf Englisch wo das Brandenburger Tor sei und lösten am ende auf, das sie deutsche sind. Die Park Besucher nahmen dieses aber mit Humor. Am Ausgang von dem Tierpark waren Vogelkäfige wo Jan auf die Idee kam das Fläschchen mit den Korken an ein Käfig zu halten, den er hofften das der Vogel diesen nur zerstört doch wo mit keiner gerechnet hatte, hat der Vogel den Korken nach dem dritten mal rein picken im Schnabel gehabt und ihn im Käfig komplett zerstört, doch da kam dann keiner mehr ran. Bevor wir den Berg mit der Seilbahn verlassen haben, konnten wir noch zwei Runden auf der Sommerrodelbahn fahren, was uns allen großen Spaß gemacht hat, den es war nur eine Runde auf der Sommerrodelbahn vorgesehen. Am Abend ging es dann wieder zur Hütte und dort wartete für uns Klappstühle zum Abendbrot Spaghetti Bolognese. Am 3. Tag sind wir nach dem Frühstück nach Braunlage gefahren, dort hatten wir dann in der Stadt Freizeit, so konnten wir in dreier Gruppen oder größer uns frei bewegen. Später am abgemachten Treffpunkt sind wir dann gemeinsam zu einer Minigolf Anlage gegangen, wo jeder der wollte eine Runde (mit 14 bahnen) spielen konnte, dazu sollten wir uns in Kleingruppen aufteilen (4 Spieler pro Gruppe). Am Abend nach dem Abendbrot sind die gesamten Klappstühle und alle Betreuer zu einen Waldbad gefahren, wo wir alle gemeinsam eine Abkühlung genießen konnten. Anschließend sollten wir eigentlich mit einen Fragebogen in eingeteilten Gruppen zur Hütte gehen, doch da es angefangen hatte zu Regnen, hatten wir alle noch mal Glück gehabt. Nachdem der Regen vorbei war und es dunkel wurde haben wir daraus eine Nacht Wanderung gemacht. Als alle in der Hütte wieder angekommen waren, sollten wir uns Bett fertig machen. Wir älteren Klappstühle hatten die kleineren dann ins Bett gebracht und saßen dann noch im Gemeinschaftsraum und hatten uns leise unterhalten, als Björn rein kam und meinte was mit uns sei warum wir nicht im Bett sind meinte Lars zu Björn: ,,Wir haben die Kinder schon zu Bett gebracht! ’’. Björn ging dann zu den restlichen Betreuern und berichtete dieses, doch die fingen alle nur an zu Lachen. Doch es brachte nicht viel, denn wir sollten dann auch ins Bett gehen, nachdem wir unser Glas leer getrunken hatten. Am letzen Tag sollten wir nach dem Frühstück all unsere Sachen für die Abreise packen nachdem alles gepackt war und verladen wurde, wurde noch einmal der Müll entsorgt und noch etwas Sauber gemacht. Als alles soweit fertig war, sind wir nach Bad Grund gefahren zu einer Tropfsteinhöhle. Niklas hatte sich vorher bei der Hausnummer dieser Tropfsteinhöhle verguckt und so mussten wir einen Umweg von ca. 2 km zu Fuß gehen. Nach dieser Führung sind wir dann zurück zu den Autos, um das wir uns wieder auf den Heimweg machen. Nach kurzer Autofahrt sind wir dann auch an den Parkplatz von der Tropfsteinhöhle vorbei gefahren, wo wir Klappstühle uns alle drüber aufgeregt hatten. Nach ca. hälfte der Fahrt haben wir einen zwischen Stopp bei McDonalds gemacht, wo jeder sich ein Menü auswählen durfte und ein dazu gehöriges Glas in der Farbe: Hellblau, Lila, Dunkelblau, Grau, Grün oder Rosa. Nachdem jeder fertig war ging es weiter nach Hause. Am Gerätehaus in Suhlendorf wurden wir dann von den gesamten Eltern Herzlich empfangen, doch wir konnten noch nicht nach Hause, da die Fahrzeuge noch ausgeräumt und geputzt werden mussten. Außerdem wurde noch jedem Persönlich eine Urkunde von der Stollen Besichtigung ausgeteilt und es wurde dann noch eine Siegerehrung von dem Minigolf Spiel vorgenommen. Sieger war unser Betreuer Bernd, zweiter Platz belegte Tristan und auf dem dritten platz war unser Betreuer Björn. Alle  meinten die Fahrt wäre sehr gut gelungen, denn es hatte jeden großen Spaß gemacht und wir wären gerne noch etwas länger geblieben.

Barbara Traulsen

 

   --  

Monat Juni 2013

Am 22.Juni nahm die Jugendfeuerwehr bei den Gemeindewettbewerben in Schwemlitz teil  und belegte den 4. Platz
Stillgestanden - ein großes Hindernis
Das Kuppeln klappt Wasser kann kommen -
ganz schön eng der Tunnel Wasser marsch ja ich mach ja schon auf
Sonderprüfung einen Pokal überreicht vom Gemeindebrandmeister die Gruppe mit ihren Betreuern
- - -
 

Am 02.Juni war die Jugendwehr mit ihren Betreuern in Varendorf/Bornsen um an den Kreiswettbewerben teilzunehmen.

Antreten und los
geht es Übung beendet
anschließend wurde noch am Spiel ohne Grenzen teilgenommen
- - -
- - -

Monat März 2013

Der Jugendwehr am 16.März beim Üben zugeschaut
Julia zeigt wie man einen Leinenbeutel stopft Vom Liegen zur vollen Ausrüstung
Auch Schläuche aufrollen muss geübt werden ist doch nicht so einfach Doppelter Ankerstich mit Halbschlag am Strahlrohr mit Schlauch, erklärt von Bernd
-

Monat Februar 2013

Am 17. Februar fuhren die Betreuer der Jugendwehr mit einer kleinen Gruppe zu einem Schwimmwettbewerb in Badue. Dort belegten sie in der jüngsten Altersklasse einen beachtlichen 2.Platz.

Betreuer und Sieger

Alle Sieger

-

Monat Januar 2013
Am 05.Januar startete die Jugendwehr mit ihren Betreuern, um in Suhlendorf und Umgebung, die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln und auf dem Platz neben dem Gerätehaus zu verbrennen. Die Jugendwehr bedankt sich recht herzlich, bei den Einwohnern, für die Spenden die bei dieser Aktion zusammen gekommen sind.

Los geht es zum einsammeln der Weihnachtsbäume

Anliefern

und

verbrennen

Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt Gäste sind auch da Alles gut verbrannt
   --

 

Monat Dezember 2012

Am 15.Dezember traf sich die Jugendwehr mit ihren Betreuern zum Jahresabschluss mit anschließender Übernachtung im Gerätehaus. Um 13:00 Uhr war Treffen um gemeinsam nach Lüneburg ins Sa Lü zu fahren. Hier wurden einige lustige Stunden verbracht. Um ca. 20:00 Uhr ging es zurück ins Gerätehaus um selbstgebackene Pizza zu verspeisen. Anschließend wurden die Schlafplätze hergerichtet und der Schulungsraum zur Disco umfunktioniert. Dann wurde in Einzelwertungen um einen Wanderpokal gekämpft. Mit der anschließenden Disco  wurde der Abend dann abgerundet. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück wurde aufgeräumt und eine Siegerehrung fand statt. Den Wanderpokal erkämpfte sich der 8 jährige Nico Gaebel. Um ca. 10:00 Uhr war dann der Jahresabschluss der Jugendwehr beendet.
Die Jugendwehr beim Kampf um den
Wanderpokal Der Jugendraum umfunktioniert zur Disco Ein Discjockey gehört auch dazu

--

Am 02.Dezember war die Jugendwehr mit einen Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt unter der Bockwindmühle vertreten

Hier wurden viele selbst gebastelten Sachen
ausgestellt und zum Kauf angeboten.

Monat November 2012

Bei einem Gruppendienst Anfang November stand Gerätekunde auf dem Dienstplan

Es wurde alles was an Gerätschaften auf den
Fahrzeugen zu finden war  untersucht und erklärt
 --
Monat Oktober 2012
Am 07.Oktober nahm unsere Jugendwehr an einem Brennballturnier in Bad Botenteich teil und belegte einen beachtlichen 3.Platz.
Die Suhlendorfer und Eimker Jugendwehr --
- -
Monat September 2012
Dienst der Jugendwehr am 15. September. Thema dieses Dienstes war die Steckleiter, Umgang mit dem Funkgerät und Absicherung einer Unfallstelle
Aus einer Steckleiter wird ein  Bockgerüst

Am 09.September war die Jugendwehr mit einem Verkaufsstand auf dem Handwerkertag am Mühlenmuseum vertreten und verkaufte selbst   gebastelte Gegenstände

Monat Juli 2012

Am Samtgemeindezeltlager der Jugendfeuerwehren, das in diesem Jahr in Rosche auf dem Sportplatz stattfand, nahm auch die Jugendwehr der Feuerwehr Suhlendorf teil. Die Eröffnung war am Abend des  25.Juli um 19:00 Uhr.
Eröffnung und Begrüßung der Gäste und Wehren das Suhlendorfer Hauptquartier  -

Monat Juni 2012

Am Samstag,09. Juni besuchte die Jugendwehr den Heidepark Soltau.

Monat Februar 2012

Die Jugendwehr baut einen Tisch unter der Anleitung vom Tischlermeister Dirk Henkmann

-

-

-

Monat Januar 2012

Einsammeln und Verbrennen der Weihnachtsbäume am 07.01.

Die Jugendwehr bedankt sich auf diesem Weg bei den Einwohnern, für die Spenden, die bei dieser Aktion zusammen gekommen sind.

Das Wetter war nicht

das beste

deshalb so wenig Gäste

Januar 2003

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich für die vielen Spenden beim Einsammeln der Tannenbäume am 11.01.2003

....während der Ladepausen und für ein Foto war es natürlich erlaubt auf dem mit Tannenbäumen beladenen Wagen zu spielen.
....eine kleine Verschnaufpause auf ausgedienten Weihnachtsbäumen
Ein Gruppenfoto mit allen die dabei waren.